Lernen fördern e.V. sucht…

eine sozialpädagogische Fachkraft für die Begleitung von
jungen Menschen mit Behinderung während ihrer Berufsausbildung
(35 Wochenstunden)

Die Begleitung durch die Mitarbeiter*innen des Teams Reha-Ausbildung ist ein Unterstützungsangebot für junge Menschen, die eine betriebliche oder kooperative Berufsausbildung absolvieren und bei denen z.B. eine Lern-, Körper- oder Sinneshinderung bzw. eine psychische Vorerkrankung vorliegt.

Die Tätigkeit der sozialpädagogischen Fachkräfte umfasst die laufende Beratung und Unterstützung der Teilnehmer*innen, individuelle Förderplanung unter Berücksichtigung der jeweiligen behinderungsbedingten Einschränkungen, Hilfestellung bei besonderen Problemlagen und die Förderung der persönlichen und sozialen wie auch der beruflichen Kompetenzen in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Lehrkräften.

Darüber hinaus gestalten die sozialpädagogischen Fachkräfte die Zusammenarbeit mit externen Kooperationspartnern wie z.B. den Ausbildungs- bzw. Qualifizierungsbetrieben, den Lehrer*innen der Berufskollegs, Fachdiensten und den Reha-Berufsberater*innen der Agentur für Arbeit.

Als Qualifikation setzen wir ein abgeschlossenes pädagogisches Studium, beispielsweise der Sozialpädagogik bzw. Sozialarbeit, Heil-, Rehabilitations- oder Sonderpädagogik voraus. Vorteilhaft ist, wenn das Studium durch eine inhaltliche Schwerpunktsetzung auf die Arbeit mit Menschen mit Behinderung vorbereitet hat. Alternativ sollten Sie über eine mindestens einjährige berufliche Erfahrung mit der Zielgruppe verfügen.

Darüber hinaus sollten Sie für die Tätigkeit insbesondere mitbringen:

  • die Bereitschaft zur Einarbeitung in das Tätigkeitsfeld der beruflichen (Aus-)Bildung
  • die Fähigkeit zum Beziehungsaufbau und zur Bindung der begleiteten Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Geduld und Verständnis für die besonderen Schwierigkeiten der Teilnehmer*innen im betrieblichen und/oder schulischen Umfeld
  • eine strukturierte Arbeitsweise, organisatorische Fähigkeiten und Flexibilität
  • Teamfähigkeit und Freude an fachlichem Austausch sowie kollegialer Beratung

Lernen fördern e.V. bietet:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit, die an den individuellen Bedürfnissen und Potenzialen der Teilnehmer*innen ansetzt
  • eine umfassende Einarbeitung und fortlaufende Unterstützung
  • die Einbindung in ein aufgeschlossenes und engagiertes Mitarbeiter*innenteam
  • regelmäßige Weiterbildung und Supervision

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte nennen Sie uns in Ihrer Bewerbung Ihren frühest möglichen Eintrittstermin.

 

eine (sozial-)pädagogische Fachkraft für die Vorbereitung von
jungen Menschen mit Behinderung auf Ausbildung und Beruf
(ca. 32 Wochenstunden)

Die MitarbeiterInnen im Team der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme unterstützen Jugendliche und junge Erwachsene mit Handycap (oft im Bereich ‚Lernen‘) bei der beruflichen Orientierung, der Erprobung und Entwicklung der eigenen Fähigkeiten, der Bearbeitung persönlicher Problemstellungen, dem Kennenlernen betrieblicher Anforderungen sowie beim Übergang in Ausbildung, Arbeit oder weiterführende Unterstützungsangebote.

Zu den Aufgaben der sozialpädagogischen Fachkraft gehört es vor allem, einen stabilen Kontakt zu den TeilnehmerInnen aufzubauen und sie während des Maßnahmeverlaufs bestmöglich in der Entwicklung ihrer persönlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen zu fördern. Dies geschieht beispielsweise mittels Kompetenztrainings und sozialpädagogischer Gruppenangebote aber auch beratend im Rahmen sozialpädagogischer Einzelfallarbeit.

Darüber hinaus unterstützt die sozialpädagogische Fachkraft die TeilnehmerInnen im Prozess der beruflichen Orientierung und Grundqualifizierung, dies erfolgt im engen Austausch mit den in der Maßnahme tätigen BildungsbegleiterInnen und WerkanleiterInnen.

Als Qualifikation für die Tätigkeit in der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme werden ein abgeschlossenes (sozial-)pädagogisches oder vergleichbares Studium sowie behindertenspezifische Kenntnisse vorausgesetzt. Die behindertenspezifischen Kenntnisse können beispielsweise aus einem entsprechenden Studiengang (z.B. Heil-, Sonder- oder Rehabilitationspädagogik), einem besonderen Studienschwerpunkt innerhalb des (sozial-)pädagogischen Studiums oder aus einschlägiger beruflicher Vorerfahrung resultieren.

Darüber hinaus sollten Sie für die Tätigkeit als sozialpädagogische Fachkraft insbesondere mitbringen:

  • Kontaktfähigkeit und Freude an der Arbeit mit Gruppen wie auch Einzelpersonen
  • Bereitschaft sich auf die besonderen Anliegen und Bedürfnisse der Zielgruppe einzulassen
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur engen Zusammenarbeit und Abstimmung im Team
  • gute organisatorische Fähigkeiten und eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise.

Lernen fördern e.V. bietet:

  • eine vielseitige, herausfordernde und interessante Tätigkeit
  • eine intensive Einarbeitung sowie fortlaufende pädagogische Unterstützung
  • die Mitarbeit in einem aufgeschlossenen und engagierten Team
  • regelmäßige Weiterbildung und Supervision

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte nennen Sie uns darin Ihren frühest möglichen Eintrittstermin. 

 

Lehrkräfte auf Honorbasis
(nach Absprache zwischen 3 und ca. 12 Wochenstunden)

für den Kleingruppen-Unterricht in unseren ausbildungsbegleitenden Maßnahmen in folgenden Berufsfeldern und Bereichen:
  • Einzelhandel
  • Metall
  • Steuerfachangestellte
  • weitere Bereiche nach Absprache

Ausbildungsbegleitende Hilfen stellen ein Förderangebot für benachteiligte Jugendliche und junge Menschen dar, die eine Ausbildung im dualen System absolvieren. Zentraler Bestandteil der Förderung ist der auf die Bedürfnisse der Auszubildenden abgestimmte fachbezogene Unterricht in Kleingruppen oder als Einzelförderung.

Von den BewerberInnen erwarten wir insbesondere:
  • Interesse an der intensiven Arbeit mit den Auszubildenden und die Fähigkeit zum Beziehungsaufbau
  • Fähigkeit, das eigene Tempo, die eigene Sprache und die Methodenwahl an die individuellen Lernvoraussetzungen der Auszubildenden anzupassen
  • Bereitschaft zur Einarbeitung, zu fachlichem Austausch und kollegialer Beratung
  • Studienabschluss (z.B. Bachelor) oder Fachschul-, Meister- oder Fachwirtausbildung mit Berufserfahrung und pädagogischen Kenntnissen
Lernen fördern e.V. bietet:
  • eine intensive Einarbeitung sowie fortlaufende fachliche sowie pädagogische Unterstützung
  • die Mitarbeit in einem aufgeschlossenen und engagierten Mitarbeiterteam
  • eine vielseitige, herausfordernde und interessante Tätigkeit.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung:

Lernen fördern e.V.
Annette Grusemann
Weseler Str. 75
48151 Münster

oder gerne per E-Mail an:

Annette Grusemann - Geschäftsführung Lernen fördern e.V. Münster

Annette Grusemann

Tel.: 0251 133482-0

 

 

Sie interessieren sich für ein Praktikum bei Lernen fördern e.V.?

Richten Sie Ihre Anfrage oder Bewerbung bitte an:

Lernen fördern e.V.
Cindy Blockus
Weseler Str. 75
48151 Münster

Cindy Blockus | abH

Cindy Blockus

Tel.: 0251 133482-11