Kooperative Reha-Ausbildung

Berufsausbildung für Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf

Die kooperative Reha-Ausbildung richtet sich an Auszubildende, die einen Antrag auf berufliche Rehabilitation bei der Agentur für Arbeit gestellt haben und eine intensive Begleitung während der Berufsausbildung benötigen. Bei der kooperativen Reha-Ausbildung fungiert Lernen fördern e.V. als Ausbildungsbetrieb, während der praktische Teil der Ausbildung in einem Kooperationsbetrieb stattfindet.
Unsere erfahrenen SozialpädagogInnen und Fachlehrkräfte bieten eine intensive Unterstützung während der Ausbildung und beim anschließenden Übergang in Arbeit.

Die kooperative Reha-Ausbildung bietet:
  • Suche nach geeigneten Kooperationsbetrieben
  • Unterstützung bei betrieblichen, schulischen oder persönlichen Schwierigkeiten
  • Regelmäßiger Kontakt zum Kooperationsbetrieb und zur Berufsschule
  • Stütz- und Förderunterricht
  • Unterstützung bei der Suche nach einer Arbeitsstelle im Anschluss an die Ausbildung


Kontaktpersonen

 

Ilka Hensel | Kooperative Ausbildung (Reha) | Begleitete betriebliche Ausbildung

Ilka Hensel

Tel.: 0251 133482-18

Platzhalter

Jaqueline Bruns

Tel.: 0251 133482-36

Moritz Echterhoff | Behindertenspezifische Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB-Reha)

Moritz Echterhoff

Tel.: 0251 133482-30