Arbeitsgrundsätze des Lernen fördern e.V.

Für den Erfolg unserer Arbeit stehen verschiedene Grundsätze und Überzeugungen:

Individualität
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Lernen fördern e.V. stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Mit jedem Teilnehmenden werden entsprechend der jeweiligen Wünsche und Möglichkeiten individuelle Lern- und Entwicklungsziele vereinbart. Gemeinsam arbeiten wir an der Erreichung dieser Ziele und nutzen Kompetenz, Erfahrung und Kreativität, um die Entwicklung des Einzelnen bestmöglich zu unterstützen.

Regionalität
Lernen fördern e.V. ist seit 1986 in Münster vernetzt und aktiv. Unterstützt werden junge Menschen aus dem gesamten Stadtgebiet und dem Umland. Durch unsere bewährten Kontakte und unsere fundierte Kenntnis des Arbeitsmarktes und der Bedingungen vor Ort können wir – gemeinsam mit unseren Teilnehmenden – auch bei schwierigen Ausgangsbedingungen Lösungen für eine berufliche Eingliederung entwickeln und umsetzen.

Ganzheitlichkeit
Um herausfordernde berufliche Ziele zu erreichen, bedarf es einer stabilen persönlichen Situation und einer zielgerichteten Bündelung aller Energien und Kompetenzen. Wir bieten unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern daher eine umfassende Unterstützung und Begleitung in ihrer aktuellen Lebenssituation an. Neben den beruflichen nehmen wir die persönlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen unserer Teilnehmenden in den Blick und begreifen die Förderung dieser Fähigkeiten als wichtigen Bestandteil unserer Arbeit.

Arbeitsmarkt- und Betriebsnähe
Wir sind davon überzeugt, dass berufliches Lernen dann am erfolgreichsten ist, wenn die Lernenden mit realistischen Anforderungen konfrontiert werden. Den Teilnehmenden an unseren Projekten und Angeboten ermöglichen wir daher in möglichst großem Umfang Erfahrungen im realen betrieblichen Umfeld. Dies stärkt nicht nur die Motivation und das Selbstvertrauen der Teilnehmenden sondern führt auch zu einem anwendungs- und praxisorientierten Kompetenzzuwachs und damit zu verbesserten Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.