Berufsorientierungsmaßnahme (BOM)

Titel:

Berufsorientierungsmaßnahmen (BOM) nach § 48 SGB III für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Bereich ‚Lernen‘

 

Zielgruppe:

Das Angebot wendet sich an die Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt ‚Lernen‘ an Regel- und Förderschulen in den Klassen 8-10. Die Organisation und inhaltliche Ausgestaltung der Angebote zur beruflichen Orientierung erfolgt in Abstimmung mit den Lehrerinnen und Lehrern.

Ziele:

  • Anregung einer frühzeitigen und intensiven Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit Fragen der Berufswahl
  • Förderung einer realistischen und gut begründeten Berufswahlentscheidung und kontinuierliche Unterstützung im Berufswahlprozess
  • Unterstützung des Übergangs in Ausbildung und Arbeit bzw. in geeignete weiterführende Bildungsangebote


Vorgaben:

festgestellter sonderpädagogischer Förderbedarf im Bereich ‚Lernen‘
Besuch einer der Jahrgangsstufen 8 bis 10 an einer Regel- oder Förderschule in Münster


Angebot:

Das Angebot umfasst:

  • Organisation von Projekten und Aktivitäten rund um das Thema ‚Berufsorientierung‘ und das Kennenlernen der eigenen Stärken und Interessen, z.B. im Rahmen von Berufsfeldchecks
  • Gruppenangebote zur Berufswahl, zur Vorbereitung auf die Arbeitswelt und zur Planung und Vorbereitung des Übergangs in Ausbildung, Beruf oder in weiterführende Bildungsangebote
  • in den Förderschulen außerdem Einzelberatung der Schülerinnen und Schüler ggf. unter Einbezug der Eltern


Kapazität:

Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10 mit dem Förderschwerpunkt ‚Lernen‘ können begleitet und gefördert werden.

 

Beteiligte Regelschulen:

Droste-Hauptschule Roxel
Fürstin-von-Gallitzin-Realschule
Geistschule – Gemeinschaftshauptschule
Gesamtschule Münster Mitte
Hauptschule Coerde
Hauptschule Wolbeck
Johannes-Gutenberg-Realschule Hiltrup
Schiller-Gymnasium
Waldschule Kinderhaus

 

Beteiligte Förderschulen:

Albert-Schweitzer-Schule (Montessorischule)
Uppenbergschule mit den Standorten Kinderhaus, Hiltrup und Roxel

 

Teamkontakt bei Lernen fördern e.V.:

Tel. 0251 133482-49
E-Mail:

 

Partner:

Die Berufsorientierungsmaßnahme wird ermöglicht durch die Förderung von:

Kontaktpersonen

Eva Nonhoff | Berufsorientierungsmaßnahme (BOM)

Eva Nonhoff

Tel.: 0251 133482-40

Lisa Haalck | Berufsorientierungsmaßnahme (BOM)

Lisa Haalck

Tel.: 0251 133482-49

Wilhelm Hiemstra | Berufsorientierungsmaßnahme (BOM)

Wilhelm Hiemstra

Tel.: 0251 133482-43

Uta Pohlman | Clearing

Uta Pohlmann

Tel.: 0251 133482-22