Unterstützte Beschäftigung (UB)

nach §55 SGB IX

Unser Angebot richtet sich an Menschen, die aufgrund einer Behinderung besondere Unterstützung zur (Wieder-) Eingliederung in das Berufsleben benötigen und zum Zeitpunkt der Teilnahme an der Unterstützten Beschäftigung keine Aus- oder Weiterbildung absolvieren können. Ziel ist es, nach einer erfolgreichen und individuellen Qualifizierung am Arbeitsplatz in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis einzumünden.
Das Angebot umfasst folgende drei Phasen:

grafik_ub

Begleitend dazu findet einmal wöchentlich ein Projekttag bei Lernen fördern e.V. statt, an dem individuelle Kompetenzentwicklung und Persönlichkeitsförderung im Mittelpunkt stehen.

Im Rahmen eines Projektes haben sechs Teilnehmende der Unterstützten Beschäftigung unter Anleitung eine eigene Zeitung mit individuellen Texten und Darstellungen erstellt.
Viel Spaß beim Lesen des dabei enstandenen „UnterhaltungsBlatts“!

Kontaktpersonen

 

Juliane Mohr | Unterstützte Beschäftigung (UB)

Juliane Mohr

Tel.: 0251 133482-31

Platzhalter

Tobias Gloddek

Tel.: 0251 133482-27

Wiebke Hübel | Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)

Wiebke Hübel-Dwomor

Tel.: 0251 133482-66

Ralf Winter | Unterstützte Beschäftigung (UB)

Ralf Winter

Tel.: 0251 133482-62